Oliver "Olli" Gimber,

der Erfinder und Entwickler des Warnbandes ist Stolz auf sein Produkt.

Mehrere Jahre habe ich gebraucht um mein Warnband zu perfektionieren und an die Bedürfnisse in unserem Handwerkeralltag anzupassen. Das hat mich oft Schweiß und Nerven gekostet. Etliche Patentanmeldungen später bin ich stolz mein fertiges Produkt präsentieren zu dürfen!

Portrait von Oliver Gimber sichermitolli Sicher mit Olli

Eigentlich ist der 54-Jährige Pforzheimer Malermeister und Unternehmer.
Die Entwicklung des Warnbandes hatte zunächst einen ernsten Hintergrund:
Ein Unfall in den eines seiner Betriebsfahrzeuge verwickelt war. Bei geöffneter Heckklappe ist jemand in das Heck des Autos gefahren.
Was Gimber damals noch nicht wusste: Die Gefahrenstelle, also die geöffnete Heckklappe, muss laut StVO markiert werden, sonst trägt immer derjenige die Schuld, der die Heckklappe offen lässt. Das Ergebnis dieser Erfahrung ist das heute erhältliche Warnband.

Aus unserem Unternehmensalltag ist das Warnband nicht mehr weg zu denken!

Gimber führt seit 1992 erfolgreich das Malerunternehmen Gimber Optimaler in 3. Generation. Seit 2015 ist er teilhabender Geschäftsführer bei Billi.Gut, einem Malerfranchise, das er selbst entwickelte. Dazu gehört auch der Billi.Gut-Onlineshop.

2016 startete Olli mit seinem Format Witz vom Olli auf Facebook und Youtube durch. Mittlerweile tourt er mit seinem Comedy-Programm  "Planlos durch die Nacht" quer durch den deutschsprachigen Raum und hat Fans auf der ganzen Welt.
Zufrieden ist der nimmermüde Unternehmer aber erst wenn alle Welt sein Warnband kennt und es einen Beitrag zu Verbesserung der Verkehrssicherheit geleistet hat.

Überzeugt?
Dann hol dir jetzt das Warnband!